4 Tipps zu mehr Wohlbefinden im Alltag

Unser Alltag ist meist aktiv und mit vielen Terminen belegt, welche wir alle bestmöglich einhalten möchten. Ich zeige dir Möglichkeiten, wie du deine Gesundheit einfach und effektiv mit einbeziehst. Wohlbefinden ist ein ausschlaggebender Faktor für unser eigenes Leben. Wir arbeiten besser, wir konzentrieren uns besser, wir sind engagierter und tun somit unseren Mitmenschen auch besser. Jeder Mensch hat seine eigene Vorstellung von Wohlbefinden. Wir wissen jedoch, dass es mit einem positivem Gefühl verbunden ist.

Ich weiß, Du bist beschäftigt und hast auch nicht gerade Lust dir jeden Tag zwei Stunden für deine Gesundheit zu nehmen. Deswegen gebe ich dir nun sehr effektive Lösungen an die Hand.

1. Kleine Pausen im Alltag

Diese sind entscheidend für innere Ruhe und Gelassenheit. Es ist unglaublich wichtig, sich zwischendurch Zeit für sich selber zu nehmen. Dies kann morgens beginnen, mit einer kleinen Meditation oder einem kurzem Stretching, auch ein kurzer Sparziergang genügt schon oft um sich besser zu fühlen und mit Freude in den Tag zu starten.

Wer jedoch schon gestresst aufwacht und sich dann nicht einmal Zeit für sich selber nimmt, der wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im Laufe des Tages Unzufriedenheit spüren.

Es ist das Durchatmen und sich Zeit für seinen Körper nehmen, was uns in Terminen, Gesprächen und allgemeinem Kontakt mit Menschen erfolgreich sein lässt.

Daher schaue, was Du für dich auf deinen Alltag angepasst ändern kannst, um mit kleinen Schritten mehr Wohlbefinden in deinen Alltag zu bringen. Nimm dir Zeit für dein Essen und konzentriere dich darauf – dieser Tipp allein kann schon Berge versetzen.

2. Genügend Schlaf

Wie oft wir das wohl schon gehört haben. Wenn du im Alltag jedoch bemerkst, dass du schnell gestresst bist, ist Schlaf einer der ersten Faktoren die du berücksichtigen solltest. Unsere Schlafmenge und vor allem auch Qualität ist extrem wichtig für unser Wohlbefinden im Alltag.

Mit ausreichend Schlaf fühlen wir uns frisch und bereit für Herausforderungen. Wir spüren, dass unser Körper in der Lage ist etwas zu schaffen und somit handeln wir auch danach.

3. Gedanken & Aufmerksamkeit

Dieser Punkt geht noch einmal mehr auf unsere Gedanken ein und auf welche Dinge wir die Aufmerksamkeit legen. Unser Wohlbefinden ist extrem abhängig, von dem wie wir denken und worauf wir fixiert sind.

Vergangenheit ist Vergangenheit! Wer sich täglich über vergangene Fehler oder Situationen aufregt, wird nie wirklich zu seinem inneren Wohlbefinden kommen. Wir sollten realisieren, dass wir im hier und jetzt leben. Alles vergangene was uns stört, hält uns jetzt nur noch auf weiter nach vorne zu kommen.

Also verschwende keine Zeit an Dinge, die nicht mehr zu ändern sind.

4. Innere Ruhe - genieße dein Leben

Lenke deine Aufmerksamkeit immer auf die positiven Dinge und erfreue dich ebenso immer an kleinen Situationen. Das kann dir extrem dabei helfen, den Alltag mit mehr Freude und Wohlbefinden zu erleben.

Finde deine innere Ruhe und sei im Moment - nur so können wir das Leben voll und ganz genießen.

Stress, Alltag, Kinder, Termine, Pflichten, Aufgaben, Ziele, Probleme etc. Alles Dinge, die den einen mehr, den anderen weniger belasten. Wie schaffen wir es jedoch, auf diese Dinge mit mehr Gelassenheit und Fokus zu reagieren? Die Frage ist immer nur, wie Du mit den Situationen und Problemen umgehst, denn bekommen tut sie jeder. 

Und hier sind wir wieder beim Punkt, achte auf deine Gedanken und bleibe stets positiv und optimistisch. Kontinuität ist auch hier das Erfolgsgeheimnis!​

Bonus Tipp

Ein Tipp, der mich persönlich extrem weiter gebracht hat war mit der Meditation zu beginnen. Ganz gewiss ist dies nicht für jedermann und der ein oder andere wird womöglich auch ein Schmunzeln im Gesicht haben. Wenn dein Alltag nicht so anstrengend und stressig ist, reicht es ganz locker am Morgen oder Abend (wann immer es dir passt) für 5 Minuten die Augen zu schließen und komplett abzuschalten.

Wenn Du allerdings voll beschäftigt bist und für sowas eigentlich gar keine Zeit hast – Gut, dann nimm dir täglich mindestens 10–20 Minuten Zeit (denn Du brachst es umso mehr), wenn dir deine Gesundheit wichtig ist. Diese Zeit kannst du auch gerne auf zweimal aufteilen. Es gibt unterschiedliche Weisen zu meditieren, ich tue es mit der App 7Mind, welche mir genau Anweisungen gibt, wie ich zu atmen oder denken habe. Du kannst es auch mit entspannter Musik tun oder gar an der frischen Luft. Wichtig ist, konzentriere dich auf deine Atmung und deinen Körper, nichts anderes.

Jeder Gedanke der alle 10 Sekunden reinkommt verschwindet durch deinen Fokus auf die innere Ruhe. Wenn du merkst, dein Alltag ist dir zu stressig, ist das einer der besten Tipps, die ich dir geben kann! Also probiere es aus und schaue nach ein paar Wochen, ob es was für dich ist.

Meinen Alltag hat es definitiv auf positive Weise beeinflusst.

Fazit des Ganzen – es sind die kleinen Veränderungen, die am Ende das große Ganze zu gutem wenden und uns mehr Wohlbefinden in unser Leben bringen. Wir fangen an uns besser zu fühlen und mehr Bewusstsein für unseren Körper und unsere Gesundheit zu bekommen.

Langfristig ist das der beste Weg um mehr Spaß am Alltag zu bekommen, also beginne heute mit kleinen Schritten und genieße dein Leben 🙂

Kennst du das Gefühl von Unwohlsein im Alltag? Wenn ja, machst du schon etwas dagegen? Lass mir einen Kommentar da 🙂

About the Author

Hey, mein Name ist Lukas Schukowski und ich bin der Gründer von Motion Health. Auf dieser Webseite helfe ich dir dabei, fit zu werden und zeige dir die schönen Seiten eines gesunden Lebens.

Leave a Comment:

Leave a Comment: