MANGELT ES DIR STÄNDIG AN MOTIVATION?

Trage dich hier ein und erhalte 5 bewiesen effektive Wege um dich zum Sport zu motivieren

7 Super Tricks für mehr Motivation zum Sport + Bonus Video für Geheim Trick

Es gibt Tage, da ist uns das Sofa und eine Tüte Chips einfach angenehmer als eine Stunde Sport und danach eine gesunde Mahlzeit. Bei dem einem gibt es diese Tage öfter, bei dem anderen eher weniger.

Fakt ist: Jeder hat sie hin und wieder.

Mit diesen 7 Tricks, kannst Du Dich einfach überlisten und dir bewusst machen wie du handelst.

1. Tagebuch schreiben

Eventuell hört sich diese Überschrift für dich etwas verwirrend an und nicht gerade deinem Alter entsprechend – einen Moment jedoch!

Seine eigene Verhaltensweise zu reflektieren, kann uns extrem helfen den Entscheidungsprozess zu kontrollieren. Wenn Du merkst, die Motivation fehlt und Du hast ein Tief, schreibe dir auf wie Du Dich fühlst und warum du ein Tief hast, was dazu beigetragen hat etc.

Nun kannst du frei entscheiden und hast die Kontrolle doch zum Sport zu gehen und eine gesunde Mahlzeit zu essen. Nachdem du es dann getan hast, schreibst Du Dir wieder auf, wie Du Dich jetzt fühlst und was sich nun verändert hat.

Glaub mir, diese Methode kann Berge versetzen und wird dich auf Dauer extrem motivieren.

2. Trainingspartner suchen

Zu zweit macht das Training meistens mehr Spaß. Voraussetzung hierfür ist, das dein Trainingspartner ähnliche Ziele verfolgt und ihm auch etwas daran liegt, diese zu erreichen. Jemand der dich weiter herunterzieht, bringt an dieser Stelle leider nichts.

Vereinbart gemeinsam feste Termine und motiviert euch, falls es mal wieder ein Tief gibt. Zusammen seine Ziele zu erreichen, ist generell ein besseres Gefühl, daher mache dich direkt mal auf die Suche nach einem passendem Trainingspartner (Familie, Bekannte, Freunde etc.).

3. Training einplanen

Wenn du mitten im Tag merkst, dass du heute keine Zeit mehr für deinen Sport hast, ist es schon zu spät und solche Situationen lassen deine Motivation weiter sinken. Plane deinen Sport fest in den Tag ein.

Genau wie du Arbeit einplanst, gehört auch Sport zu deinem Alltag. Gehe Ausreden aus dem Weg und schaffe dir Zeit für Sport, indem du es vorher schon einplanst.

Versuche Dinge zu verbinden und abzugeben, wenn es möglich ist. Sei kreativ und schaffe dir Zeit für deinen Körper - er wird es dir mit einem gesundem Leben zurückzahlen.​

4. Merkzettel aufhängen

Hänge dir an bestimmten Stellen Zuhause kleine Merkzettel auf, die dich an dein Ziel erinnern und dich persönlich motivieren. Du weißt nun auch, wie Du Dich nach dem Sport fühlst, somit kannst Du hier eine für dich passende Nachricht verfassen. Sobald das Tief einschlägt, werden dich die Merkzettel erinnern motiviert zu bleiben und für dein Glück zu arbeiten.

5. Erfolge belohnen

Auch bei kleinen Erfolgen lohnt es sich, diese zu würdigen und vor allem wahrzunehmen. So stellen wir sicher, dass wir uns weiter entwickeln und Momentum aufbauen. Daraus ziehen wir dann wieder Motivation und erreichen im Endeffekt einfach mehr. Wenn wir uns im Gegenteil immer nur sagen, dass wir kaum voran kommen und die Fortschritte viel zu lange dauern, bauen wir nur Negativität auf und werden demotiviert.

6. Prozess Bilder

Mache Bilder von deinem Prozess! Wie schon in anderen Artikeln beschrieben, ist das eine der effektivsten Methoden um dich langfristig motiviert zu halten und deinen Prozess zu beobachten und dementsprechend auch anzupassen. Sobald Du Erfolge siehst, wird dich nichts mehr stoppen!

Die Fotos solltest du ganz einfach halten und immer unter gleichen Bedingungen aufnehmen (Uhrzeit, Licht, Haltung, Ausrichtung der Kamera).

7. Folge Fitness Seiten

Indem Du motivierenden Seiten auf (Facebook, Instagram etc.) folgst, kannst Du Dich täglich motiviert halten und weitere Anregungen mitnehmen. Diese Menschen sind deinen Weg schon gegangen und somit kannst du besser einordnen, welche Aktionen notwendig sind, um auch dorthin zu gelangen

Das sind einige sehr hilfreiche Tricks zu mehr Motivation, also zieh es durch und erreiche deine Ziele!

Bonus Motivations Tipp

In diesem Bonus Video, geht es um ein extrem wichtigen Trick zur Motivation für Fitness bzw. Krafttraining und eine gesunde Ernährung, da dies Anfangs keine einfachen Dinge sind, möchte ich dir bei der Umsetzung helfen!

Die meisten Leute machen sich täglich endlos viel Stress und beschäftigen sich mit Dingen, die sie niemals ändern können, anstatt zu handeln und mehr Freude in ihr Leben zu bringen.

Motivation für Sport zu bekommen ist zugegeben alles andere als einfach, jedoch handelt es sich hier nur um das Momentum, welches wir in unserem Körper und Kopf aufbauen müssen. Wenn du erstmal Spaß und Motivation für Fitness bekommen hast, passiert der Rest fast von alleine. Sei dir bewusst, das Stress dein Körperfett erhöht und dich unglücklich macht bzw. krank – physisch wie psychisch.

Direkt anwendbarer Tipp:

Denke einmal genau nach, auf welche Sportart – egal ob Schwimmen, Laufen, Tennis, Golf etc. – du Lust hast und sie mehrmals Wöchentlich bzw. Anfangs auch nur 1x ausführen würdest, ohne dass sie dich groß Willenskraft und Motivation kostet. Der Spaß an einer Sportart verdrängt oft den Stress aus dem Alltag und genau das ist ein Schlüssel für mehr Motivation bezüglich Fitness.

Blicke auch nach hinten - welche Sportarten haben dir jemals viel Spaß bereitet und worauf hättest du mal wieder besonders Lust? Beginne mit kleinen Schritte und merke, wie dir nach und nach mehr Motivation und Willenskraft zukommt, welche du dann optimal für andere Dinge einsetzen kannst.

Nimm dieses Wissen mit und fange weiter an zu handeln, ich hoffe dich mit meinen Artikeln und meinem Coaching zu unterstützen und deine Ziele zu erreichen. 

Danke für deine Aufmerksamkeit! Viel Erfolg 🙂

Lasse mir gerne einen Kommentar da 🙂 Welcher von diesen 7 Tricks gefällt dir persönlich am besten? 

 

 

Über den Autor

Hey, mein Name ist Lukas Schukowski und ich bin der Gründer von Motion Health. Auf dieser Webseite helfe ich dir dabei, fit zu werden und zeige dir die schönen Seiten eines gesunden Lebens.

Hinterlasse einen Kommentar:

Hinterlasse einen Kommentar: